Wunderschöne Hauswanderung ins Martelltal

Bei strahlendem Sonnenschein führte die letzte Hauswanderung ins wunderschöne Martelltal. Hausherr Jakob Pichler begleitete die Tour, die zunächst mit den Bus ins Vinschgau, dann bis nach Martelltal (Seitental des Vinschgaus) führte. Beim Zufritt Stausee startete die Wanderung bis zur Zufallhütte (2.285m), am Fuße des Cevedale. Insgesamt marschierte die Wandergruppe 3 Stunden und bewältigte 350 Höhenmeter. Sie wurde aber mit schönsten Ausblicken in die Südtiroler Bergwelt und auf den schneebedeckten Cevedale belohnt. Auf der Rückfahrt kehrte unserer Wanderer in Martell ein und verkosteten erntefrische Erdbeeren. Das Martelltal ist weit über die Grenzen hinaus für seine süßen Beeren bekannt.